Friends Provident

-

              

 

                                                           

Die beste Altersvorsorge vom Testsieger
 
Der britische Versicherer Friends Provident bietet bei seinen deutschen Variable-Annuities-Produkten keine fest zugesagten Rentenzahlungen, sondern garantiert nach dem GMAB-Prinzip (s. Seite 7) eine feste Ablaufleistung. Dies jedoch ohne gesonderte Verzinsung, insofern handelt es sich also um eine Bruttobeitragsgarantie (s. auch Grafik unten). Die Friends Plan genannten fondsgebundenen VA-Konzepte werden für alle drei Schichten der privaten Altervorsorge angeboten:
  • als private- oder invest-Variante, für die ungeförderte Vorsorge der dritten Schicht gegen laufenden oder Einmalbeitrag,
  • als business- und pensionvalue-Varianten für die staatlich unterstützte Betriebsrente
  • und als basic-Modell für die steuerlich geförderte Rürup-Rente. Allen Varianten gemeinsam ist stets das gleiche Garantiemodell.

Volle Transparenz. Für die Garantieabsicherung gehen fünf Prozent des Kundenbeitrags als Garantiegebühr an den Versicherer, Friends Provident, der die Garantie zum Rentenbeginn gewährleistet. Fünf Prozent sind klar vereinbart, nicht mehr und nicht weniger. Diese transparente Regelung ist für den Kunden sehr vorteilhaft, denn er weiß jederzeit, was ihn die Garantie kostet (s. auch Grafik rechts). Damit lassen sich ebenfalls Rückschlüsse darauf ziehen, wie hoch die Renditeminimierung durch diese Garantie ist: Sie beträgt bei der Friends-Provident-Lösung lediglich circa 0,2 bis 0,4 Prozent.

Mit den fünf Prozent der eingezahlten Beiträge wird von Friends Provident ein eigener Anlagetopf als Sicherheitspuffer für die Beitragsgarantie aufgebaut. „Die durchgeführten Simulationen haben ergeben, dass die Verträge auch bei extremen Kursverläufen den Beitragserhalt aus der eigenen Kapitalanlage schaffen können", heißt es bei Friends Provident.

Durch diese klare Trennung von Garantie und Kapitalanlage ist der Kunde im Rahmen der angebotenen Anlagestrategien völlig frei, wie er seinen Beitrag investieren möchte. Denn das spezielle Produktkonzept ermöglicht ihm eine ungewöhnlich hohe Investmentquote von bis zu 95 Prozent. Dabei steht es ihm frei, ob er diese eher vorsichtig anlegt oder etwa auch kurzfristig auf Kapitalmarktschwankungen reagieren und eine Börsen-Hausse rechtzeitig mitnehmen will. Genügend Spielraum für Renditechancen hat er jedenfalls.
 
Freie Anlagewahl. Für seine Anlageentscheidung stehen dem Versicherten bei Friends Provident verschiedene Strategien mit Investmentfonds zur Verfügung. Bei der Top of Friends genannten Anlagestrategie handelt es sich um Höchststandsfonds. Börsentäglich werden die Kurswerte auf dem höchsten Niveau abgesichert, und dieser Kurswert ist dann bis zum Ablauf sicher. Mit der Strategie Managed by Friends vertraut der Kunde auf die Anlageexperten des Versicherers, die in möglichst renditeträchtige Papiere investieren und gegen Laufzeitende in sicherere Anlageformen umschichten, um das Risiko zu reduzieren.

Bei der dritten Strategie Selection of Friends hat der Kunde sogar zwei Möglichkeiten: Er kann aus rund 65 Einzelfonds sein ganz persönliches Investmentdepot zusammenstellen. Oder er setzt mit einem von vier Elite-Portfolios auf die Expertise ausgewiesener Vermögensverwalter. Dahinter stehen die renommierten Gesellschaften M.M. Warburg & CO, Haspa Private Banking, Morningstar+1,10% Associates Europe und DJE Kapital AG. Solch eine Portfolio-Beteiligung war bisher ausschließlich vermögenden Bankkunden vorbehalten.

Diese Elite-Portfolios können vor allem im Rahmen der privaten und betrieblichen Altersvorsorge bespart werden. Insbesondere für die Direktversicherung des Friends Planbusiness ist das ein Zusatzplus, da dieser ohnehin eines der ganz wenigen VA-Produkte für Betriebsrenten darstellt.

Große Flexibilität also allenthalben bei Friends Provident - zumal Zuzahlungen, Beitragspausen, Entnahmen oder ein Wechsel der Anlagestrategie fast bei jedem Friends Plan jederzeit möglich sind. Überblick Friends Plan Einzahlungen. Der laufende Mindestbeitrag der Police liegt derzeit bei 40 Euro monatlich, 200 Euro halbjährlich oder 400 Euro jährlich. Einmalbeiträge sind teilweise ab 10 000 Euro, Zuzahlungen ab 750 Euro jederzeit möglich. Auszahlungen. Auf das angesparte Kapital kann in der Regel flexibel als Teilauszahlung, Teilverrentung, Gesamtauszahlung oder Vollverrentung zugegriffen werden. Die Auszahlung muss zwischen einem Alter von 60 und 85 Jahren beginnen. Fondsportfolio. Drei Strategien stehen zur Auswahl: Top of Friends mit Höchststandsfonds, Managed by Friends als gemanagte Variante mit kontrolliertem Ablaufstabilisator und Selection of Friends mit zwei Möglichkeiten: individuelle Fondsauswahl des Kunden aus rund 65 Einzelfonds oder die Beteiligung an Elite-Portfolios. Bei Letzterem handelt es sich um vier renommierte Vermögensverwaltungen (DJE Kapital AG, Warburg Invest, Haspa Private Banking und Morningstar Associates Europe), an deren Portfolios sich der Kunde wahlweise beteiligen darf. Friends Provident International

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf ...
Thema:
Friends Provident
Friends Provident" />
Anrede  Herr  Frau
Name*
Telefon
eMail*
 
Nachricht*)
 * Pflichtfelder

Kostenlose Beratung

Nehmen Sie unter 0561/700430 Kontakt mit uns auf!
05665/1838359
Rufen Sie einfach an oder senden Sie uns jetzt eine Nachricht.


Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückruf-
service. Namen und Telefonnummer eintragen
und schon klingelt Ihr Telefon!




Kundenlogin



Ihr Vergleichsrechner

Mit wenigen Mausklicks können Sie Ihren Versicherungsvergleich berechnen.

Hier klicken und Geld sparen!